Schuhe und Mode

Die Entwicklung des Schuhwerks von den traditionellsten zu den modernsten Formen steht seit jeher im Zusammenhang mit den Veränderungen der Kleidung jeder Epoche. Auf Mallorca wurde die Abkehr von traditioneller Kleidung – eine der von Reisenden am meisten bewunderten Besonderheiten des 19. Jahrhunderts – von der Einführung von Schuhmodellen begleitet, die mehr den internationalen Trends entsprechen. Im Laufe der Zeit, als traditionelle Kleidung dem Volksgebrauch vorbehalten wurde, begannen auch Schuhe den Einfluss ausländischer Designs zu bemerken, da die Hersteller in der Region italienische und französische Modelle an ihre Schuhproduktionen anpassten.

Tatsächlich war die von Miquel Trobat auf Mallorca herausgegebene Zeitschrift MODA Y LÍNEA in den 40er, 50er und 60er Jahren des 20. Jahrhunderts die führende Publikation für Schuhmode in Spanien. Sie bot vielfältige Informationen zu regionalen und internationalen Trends. Die renommiertesten Designer veröffentlichten ihre Modelle und es wurde gezeigt, wie die berühmten Charaktere jedes Moments sie trugen. Die Veröffentlichung umfasste auch Berichte und Ankündigungen von Maschinen, Zubehör und Hilfsgegenständen aller Art für die Schuhherstellung. Darüber hinaus bietet MODA Y LÍNEA seinen Lesern die Möglichkeit, die auf seinen Seiten erschienenen Modelle selbst herzustellen, indem sie das dem gewünschten Modell entsprechende Muster bestellen. Auf den letzten Seiten der Veröffentlichung wurde die Trobat Technical Academy angekündigt, die vom eigenen Herausgeber der Zeitschrift geleitet wird und auf der Korrespondenzlehre des Modellierens und Musterns von Schuhen basiert, die sich “an beide Geschlechter” richtet.

Im Museum für Schuhe und Industrie können Sie eine Auswahl von Exemplaren der Zeitschrift MODA Y LÍNEA und anderer ähnlicher Publikationen sehen und sogar blättern, die zwischen den 40er und 60er Jahren des 20. Jahrhunderts entstanden sind.