Ibermuseos-Preis

Im Rahmen des Internationalen Museumstages, Donnerstag, 20. Mai, um 19:00 Uhr wird die Ausstellung „Ein Objekt, drei Visionen: virtuelles Museum der Integration“ eröffnet. Mit dieser Ausstellung endet das Projekt, das das Museum für Schuhe und Industrie in den letzten Monaten entwickelt hat, Gewinner des Ibermuseums-Preises für Bildung 2020. Konkret bestand die Initiative aus der Bildung von Arbeitsgruppen mit drei Personen, ein ehemaliger Arbeiter in der Schuhindustrie, eine Person von außerhalb von Inca und ein junger Mann aus der Region. Aus einem vom ehemaligen Mitarbeiter ausgewählten Arbeitsobjekt wurden Gespräche über Alltags- und Berufsfelder generiert, die einen generationsübergreifenden und interkulturellen Dialog zwischen den verschiedenen Teammitgliedern entfesseln. Insgesamt präsentiert die Ausstellung daher drei Visionen rund um die gleiche Erfahrung und vermittelt so Anerkennung, Inklusion und Lernen.